EVA KRSAK

“Ich liebe und lebe was ich tue!”

In der kurzen Zeit von vier Jahren hat Eva Krsak ihr eigenes kleines Modeimperium erschaffen und ihr Label als Marke am Markt etabliert. Sie ist Inhaberin, Vorgesetzte und der kreative Kopf von Just EVE.

BIOGRAPHIE

Den Wunsch in der Modebranche zu arbeiten, hatte die in München lebende Designerin bereits in jungen Jahren. Neben dem Abi sammelt sie erste Erfahrungen als Verkäuferin in einem Modegeschäft und wird bereits nach kurzer Zeit von Armani abgeworben.

Mit dem Abi-Ball entstand bei der Just EVE Gründerin der Traum nach einem eigenen Label. Ausschlaggebend dafür war die Tatsache, dass Eva kein passendes Kleid für diese Veranstaltung fand. “Etwas Außergewöhnliches, das den richtigen Glamoour hatte, war einfach nicht dabei und so hab ich mein  erstes Kleid entworfen. “Nachdem ihr eigenes, designtes Kleid Befürworter und Bewunderer fand, verstärkte sich bei der damals 19-Jährigen der Wunsch nach dem eigenen Modeunternehmen. Jedoch folgte sie dem Rat ihrer Eltern “zuerst etwas Vernünftiges zu machen” und studierte Öffentlichkeitsarbeit und Journalismus in Salzburg.

Ende 2010, nach Abschluss der letzten Studienprüfung, nahm sie die Sache dann aktiv in die Hand und reiste zu einigen der weltweiten Fashion-Weeks, um einen Produzenten zu finden.

Als nach mühevoller Suche die richtigen Geschäftspartner mit im Boot waren, setzte die damals 26-Jährige im Jahr 2011 ihre Entwürfe in die erste Kollektion um.

Der Durchbruch gelang der Designerin, als Sylvie Meis und Motsi Mabuse ihre Kleider in der RTL-Show „Das Supertalent“ trugen. „Danach haben viele Händler bei mir angerufen und wollten die Kollektion in ihr Sortiment aufnehmen“, erklärt Eva freudestrahlend. Die Krönung folgte jedoch im diesjährigen Frühjahr, als die Halbfinalistinnen von Germany’s Next Topmodel auf den Malediven in den Kleidern von Just EVE posierten.

Was die Kleider des begehrten Labels so einzigartig macht, sind neben den angenehmen Materialien auch die besonderes femininen Designs. „Ich will nicht nur die Schönheit meiner Kundinnen durch die weiblich geschnittenen Kleider unterstreichen, sondern ich möchte den Damen das Leben auch etwas einfacher machen. Deshalb verwende ich vorwiegend Jersey Stoffe, denn diese sind knitter- und somit bügelfrei. Die Kleider sind auf Grund dessen bestens als Kofferware geeignet.“

Die Marke Just EVE ist für ihre weiblich geschnittenen Kleider bekannt. Aber figurbetont zu schneidern bedeutet keinesfalls aufreizend; darauf legt die Designerin großen Wert. In ihren Kollektionen greift Eva etwas auf, was manche Designer längst vergessen haben und die Mischung aus allem (Stoffen, Farben und den Schnitten) ist das Erfolgsgeheimnis ihrer glamourösen Kollektionen.

Menü